Hans Märki



Home
Privat
 Fotos Hans
 Fotos Simon
 Fotos Paulito
 Fotos Familie, bis 2006
 Fotos Familie, ab 2007
  2007-01-28 Giovanna en Suiza
  2007-05-18 Rigi-Wanderung
  2007-07 Familia Isuiza en Suiza (extern)
  2007 Ferien in Vichy
  2007 Ferien in Peru (Kopie vom Blog)
  2007-08 Ferien in Peru (extern)
  2007-10-17 Leila und Hans wandern
  2007-11-03 Leila und Hans besichtigen Welpen
  2007-11-22 Pimpuntu
  2007-11-22 Spaziergang mit Pablo
  2007-12-01 Geburtstag von Paul (Sr.)
  2007-12-04 Skisaison 2007 von Paul (Jr.)
  2008-08-06 Geburtstag von Leila
  2008-08-10 Bonanomi Zusammenkunft in Gwatt
  2009-04-19 Wanderung zum Stöcklichrüz
  2009-05-09 Leila im Spital
  2009-06 Fassadenerneuerung
  2009-07-19 Leila spaziert mit Pablo und Aisha
  2009-07 Besuch von Judith, Mike, Dylan und Luke
  2009-07-29 Pablo schwimmt
  2009-07-31 TexMex
  2010-05-28 Igel
  2010-12-24 Weihnachten mit Berlingers
  2011-03-16 Wanderung mit Anne-Marie
  2012-03-21 Wanderung mit Anne-Marie
  2012-04-26 Segelflug mit Peter Meier
 Fotos Familie, ab 2013
 Monique Bonanomi (extern)
 Paul Maerki (extern)

2007-05-18 Leila und Hans wandern auf dem Rigi

Von Rigi Scheidegg bis Beckenried

Mit der Bahn fahren wir nach Rigi Scheidegg. Grossformat
Der Wanderweg ist ein altes Bahntrasse. Leila ist schon weit vorne.
Grossformat
Leila wartet auf mich vor dem Tunneleingang.
Grossformat
Die Ausssicht in Richtung Rigi Kulm
Grossformat
Ein Weg mit herrlicher Aussicht wurde in den Fels, respektive in die Nagelfluh gehauen.
Grossformat
Die Brücke verschwindet im Nebel.
Grossformat
Da ist es!
Grossformat
Aussicht auf Weggis und Luzern
Grossformat
Beim Rigi First kehren wir in einer Wirtschaft ein und beginnen mit dem Abstieg in Richtung Vitznau.
Grossformat
Das bin ich.
Grossformat
Ein herziger Bauernhof.
Grossformat
Leila vor Viznau
Grossformat
Der Abstieg war streng und wir warten auf die Bahn, die uns die letzen 400 m hinunterfahren wird.
Grossformat
Wer ruht sich denn da vor diesem Wartehäuschen aus?
Grossformat
Es ist Leila, die das schattige Bänklein geniesst. Grossformat
Leila kauft die Billete.Von so einem Service können wir im ZVV-Gebiet nur träumen.
Grossformat
Der Tachometer zeigt 14 km/h.
Grossformat
Wir warten in Vitznau auf das Kursschiff, welches uns nach Beckenried bringen wird.
Grossformat
Da oben waren wir.
Grossformat
Leilas Schuhe haben sich während der Wanderung zerlegt. Ist dies vom Hersteller bewusst so bemessen?
Grossformat
In Beckenried suchen wir das Schuhgeschäft gleich hinter der Kirche auf.
Grossformat
Leila lässt sich die Schuhe noch imprägnieren.
Aufgrund der kleinen Auswahl entscheidet sich Leila für braune Schuhe. Einen Tag später findet sie heraus, dass braune Schuhe nur von alten Leuten getragen werden und dass sie die Schule anders einfärben möchte.
Grossformat

Übernachtung in Beckenried

Hier sind wir am Ziel angekommen: Jovanna und Paul haben uns eingeladen.
Grossformat
Nair, Jovanna y Jessica. Grossformat
Hungrig freuen wir uns auf's das Essen.
Grossformat
Raquel mit dem Kleinsten. Grossformat
Das Grundstück liegt direkt am See.
Grossformat
Walter Grossformat
Nair Grossformat
Sebastian Grossformat
Hans erstarrt fast im noch recht kalten Wasser.
Grossformat
Olivier Grossformat
Paul, Hans und Jovanna
Grossformat
Der Tisch ist reichlich gedeckt.
Grossformat
Nair, Patty, Leila und Jessi Grossformat
Am Sonntag begleite ich Diana und Chantal auf grosser Fahrt.
Grossformat

Schiffahrt nach Treib und Wanderung auf den Seelisberg

Später fahren wir mit dem Schiff nach Treib und anschliessend mit der Standseilbahn nach Seelisberg. Von da aus wandern wir im Bannwald.
Grossformat
Diana und Chantal entdecken einen kleinen Stuhl.
Grossformat
Vom Weg aus geniessen wir eine herrliche Aussicht nach Seelisberg und Brunnen.
Grossformat
Diana vor einer Felswand
Grossformat
Wiederum ein herrlicher Blick in's Tal.
Grossformat
Leila, Diana und Chantal
Grossformat
Wir erzählen uns gegenseitig Geschichten.
Grossformat
Verirrt im tiefen Wald. Es ist schon bald dunkel und wir sind uns nicht sicher, über welchen Weg wir am schnellsten zur Strasse gelangen.
Grossformat
Wir haben nicht den direktesten Weg erwischt, dafür einen besonders schönen.
Grossformat
Die Beine schmerzen von der langen Wanderung. Ein hübsches Kalb beschnuppert uns.
Grossformat
Und schon sind zwei schöne Tage verbei. Hier sehen wir Leila im Hauptbahnhof.
Grossformat