Hans Märki



Home
Privat
 Fotos Hans
 Fotos Simon
 Fotos Paulito
 Fotos Familie, bis 2006
 Fotos Familie, ab 2007
  2007-01-28 Giovanna en Suiza
  2007-05-18 Rigi-Wanderung
  2007-07 Familia Isuiza en Suiza (extern)
  2007 Ferien in Vichy
  2007 Ferien in Peru (Kopie vom Blog)
  2007-08 Ferien in Peru (extern)
  2007-10-17 Leila und Hans wandern
  2007-11-03 Leila und Hans besichtigen Welpen
  2007-11-22 Pimpuntu
  2007-11-22 Spaziergang mit Pablo
  2007-12-01 Geburtstag von Paul (Sr.)
  2007-12-04 Skisaison 2007 von Paul (Jr.)
  2008-08-06 Geburtstag von Leila
  2008-08-10 Bonanomi Zusammenkunft in Gwatt
  2009-04-19 Wanderung zum Stöcklichrüz
  2009-05-09 Leila im Spital
  2009-06 Fassadenerneuerung
  2009-07-19 Leila spaziert mit Pablo und Aisha
  2009-07 Besuch von Judith, Mike, Dylan und Luke
  2009-07-29 Pablo schwimmt
  2009-07-31 TexMex
  2010-05-28 Igel
  2010-12-24 Weihnachten mit Berlingers
  2011-03-16 Wanderung mit Anne-Marie
  2012-03-21 Wanderung mit Anne-Marie
  2012-04-26 Segelflug mit Peter Meier
 Fotos Familie, ab 2013
 Monique Bonanomi (extern)
 Paul Maerki (extern)

Leila muss für ein paar Tage ins Spital

Männedorf, Zimmer B 80, voraussichtlich bis Do. 14 Mai 2009. Tel. 044 922 39 59. Email: leila.maerki AT ergoinfo.ch

Achtung: Dienstag 2009-05-19, Leila wurde endlich aus dem Spital entlassen und wird Besuche gerne wieder zu Hause empfangen.

Importante: Martes 2009-05-19, Leila esta otra vez en casa.

Freitag, den 8. Mai 2009

Mit diesem Unterschenkel hat alles begonnen: Vor einem Monat hatte Leila eine Thrombose im linken Unterschenkel. Als Folge davon zwei Wochen später eine Embolie in der Lunge. Also musste Leila das Blut verdünnen. Leilas Hausärztin hat mir eine Packung Spritzen in die Hand gedrückt, mit dem Auftrag, Leila jeden Morgen eine zu verpassen.

Grossformat

Nun fand die Leber diese Medikamente nicht so cool und so hat die Ärztin vorgeschlagen, nicht mehr zu spritzen und dafür das Blut intravenös zu verdünnen, bis die Leber sich wieder erholt hat.

An dieser intravenösen Spritze hängt ein Glucose-Sack sowie Natrium/Chlor-Sack. Diese wiederum hängen an einem Christbaum.

Grossformat

Zur artgerechten Haltung dieses Christbaumes braucht es wiederum einen Spital mit vielen Krankenschwestern, Ärzten und Reinigungspersonal.

Auf dem Bild rechts bereitet Leila ihren Christbaum für den Gang auf die Terrasse vor. Ich habe ihr ein Notebook mitgebracht, damit sie diese Seite anschauen kann.

Grossformat
Das Panorama und das Wetter sind wunderprächtig. Grossformat
Zwei gute Seelen: Sra. Blanca und Leila. Grossformat

Samstag, den 8. Mai 2009

Am Nachmittag verdunkt sich der Himmel und es windet stark.

Leila geniesst die Aussicht und fotografiert.

Grossformat

Die Sturmwarnung von Wädenswil blinkt vergebens; alle Schiffe sind bereits in Sicherheit.

Grossformat

Virginia und Nara wollten eigentlich zusammen in den Ausgang, haben dann aber spontan Leila besucht.

Die drei stahlen nicht nur auf den Fotos wie Maikäfer.

Grossformat

Die Themen wechseln schnell: Von Zahnprotesen bis zu schlecht hochdeutsch sprechenden Ärzten und Bundesräten.

Auch das Tanzen wird zum Thema, Leila sucht in YouTube Salsa und dann ...

Grossformat

... erhalte ich Salsa-Lektionen. Zuerst von Nara, dann ...

Grossformat

... von Virgina.

Leila hält alles aus der Spitalbett-Perspektive fest.

Grossformat

Unterdessen ist es schon dunkel und die Panta Rei gleitet vorbei.

Grossformat

Ich habe es mir unterdessen bei Leila gemütlich gemacht. Zusammen lesen wir das erste Kapitel des Buchhaltungs-Lehrbuchs durch und ich versuche Ausdrücke zu erklären wie ./., Pfand und Darlehensschuld...

Und so ging ein aussergewöhnlicher, aber sehr schöner Tag zu Neige.

Grossformat

Sonntag, den 10. Mai 2009

Unterdessen ist es Sonntag; Muttertag.

Paulito hält die Aussicht vom Balkon fest.

Grossformat
Hans leitet Telefonanrufe weiter, oder auch nicht. Grossformat
Paulito und Simon schauen einen Film. Grossformat
Hoher Besuch von Theo und Myriam. Grossformat
Auch Daro, der Leila gut betreut, findet Zeit für eine kurze Fotosession. Grossformat
Die Familie vereint zum Muttertagsfoto - es fehlt nur der Cuadr˙pedo (Hund) und die Plumifera (Papagei).

Leila sieht auf allen Fotos sehr glücklich aus. Der Schein trügt: Sie wäre viel lieber zu Hause und am Montag in der Schule. Die Nadel macht weh und die Krankenschwestern finden in ihren Armen kaum Venen um Blutproben zu nehmen. So drück' ich Ihr die Daumen und hoffe dass es bald vorbei ist.

Grossformat

Die Nächte im Spital sind lang.

Leila sieht von ihrem Bett aus auf den See. Das ist zwar schön, aber langweilig wie ein Friedhof.

Grossformat

Im rauminneren sieht Leila die Anzeige des volumed, welcher die Flüssigkeitszufuhr regelt. Manchmal beginnt das Ding zu piepsen (Alarm). Dann muss Leila die Nachtschwester rufen, die sich über das heikle Gerät ärgert. Für Leila ist es anschliessend schwer einzuschlafen, zumal die Infusionsnadel schmerzt.

Grossformat

Montag, den 11. Mai 2009

Silvia und Anita besuchen Leila. Zwei sehr freundliche, hilfsbereite und hübsche Frauen.

Grossformat
Grossformat

Wenig später kommen Cecilia und Thomas vorbei. Im Bild rechts sieht man die beiden, wie sie diese Webseite betrachten.

Grossformat

Und da die beiden sowieso nie viel mehr als Blödsinn im Kopf haben, posieren sie nun in allen Varianten, in der Hoffnung, auch einen Platz auf dieser Seite zu ergattern.

Grossformat
Grossformat
Grossformat
Später kommen Grexel und ich noch dazu. Grossformat

Dienstag, den 12. Mai 2009

Claudia und Fabiola

Grossformat

Paul und Leila

Grossformat

Marisa und Leila

Grossformat

Isabel, Raquel und Leila

Grossformat

Raquel und Isabel

Grossformat

Leila wurde mit vielen Blumen beschenkt.

Grossformat

Die Vampire greifen an! Sie stechen Leila kreuz und quer in den Arm und geben erst nach, wenn sie Blut sehen! Die Blutproben werden dann sofort in's Labor geschickt.

Achtung Stich! Leila leidet...

Grossformat

Sebastian hat zwar einen weissen Kittel, ist aber kein Vampir: Er ist Pfleger und darf Leila nicht stechen. Ich bitte ihn mit Marilu zu posieren.

Grossformat

Wir lesen die Bilder aus, die auf's Web gestellt werden sollen.

Grossformat

Marilu und Leila in der Rossschwanz-Perspektive.

Grossformat

Paulito. Von ihm stammt obiges Fotos.

Grossformat

Gegen Abend gesellt sich Frau Niklaus zu uns. Eine sehr nette und angenehme Person. Sie wird hier von ihrem Mann besucht.

Am linken Bildrand ist Debö. Sie ist ein wunderbarer Mensch.

Grossformat

Ich sitze im Bett und beantworte die Anrufe, während Debö mit Leila plaudert.

Grossformat
Platzwechsel: Debö fotografiert. Grossformat

Mutter und Sohn.

Grossformat

Der Heli kommt.

Grossformat

Dienstag, den 12. Mai 2009

Grosser Besuch: Dunia

Grossformat

Mittwoch, den 13. Mai 2009

Zwei ruhige Damen mit grossem Herz: Liliana und Deborah.

Grossformat

Adriana, Liliana, Leila und Deborah

Grossformat
Deborah und Leila. Grossformat

Donnerstag, den 14. Mai 2009

Sandra, Aida, Leila, Clara y Jeanette

Grossformat
Leila, Aida, Sandra y Carmen. Grossformat

Jeanette, Sandra, Aida, Carmen y Clara.

Grossformat

Leila mit neuem Verband.

Grossformat

Freitag, den 15. Mai 2009

Monique schenkt Leila eine Gans. Unterdessen hat es sich die Gans zwischen den Blumensträussen gemütlich gemacht.

Grossformat

Hans frühstückt bei Leila.

Grossformat

Marisa und Christian.

Grossformat

Provy, Margarita, Leila y Monica. De que éstaran riendose estas chicas?

Grossformat

Margarita, Provy, Cecilia con Diego, Leila y Monica.

Grossformat

Debö fotographiert die Gewitterstimmung...

Grossformat

... und putzt sich die Zähne.

Grossformat

Leila und Elisabeth

Grossformat

Peter und Elisabeth

Grossformat

Samstag, den 16. Mai 2009

Leila schmückt ihren Christbaum und volimed mit Leuchtstäben. Die Nachschwester erschrickt zuerst, ist dann aber begeistert.

Grossformat

Daro und Sebastian müssen unbedingt den Tisch reinigen (siehe Handschuhe und Putzlappen). Zuerst müssen sie aber noch die Knobelspiili lösen, die auf dem Tisch herumstehen. Pflichtbewusst stellen sie sich der Aufgabe...

Grossformat

... und posieren mit Leila.

Grossformat

Andrea, diesmal nicht in der Funktion als Vampir, verbindet Leilas Arm.

Grossformat

Leila mit dem Volumed, der unterdessen den Kosenamen Francisco erhalten hat, vor ihrem Gebäudetrakt. Ihr Balkon ist im zweiten Stock.

Grossformat

Marisol und Leila

Grossformat

Beatriz und Leila

Grossformat

Und schon wieder ist ein Tag vorbei und eine lange Nacht steht bevor.

Grossformat

Sonntag, den 17. Mai 2009

Simon und Hans besuchen Leila. Simon ist schon nervös, weil bald der Match FCZ gegen Basel beginnen wird.

Grossformat

Hans ist heute ein nicht sehr unterhaltsamer Gast.

Grossformat

Am Nachmittag bekommt Leila Besuch: Vicky, Hans, Mayra und Marianni

Grossformat

Marianni fotografiert uns: Ada, Mayra, Violeta, Leila, Hans und Vicky.

Grossformat

Ada und ihre Tante, Violeta.

Grossformat

Einmal mehr beehren uns Sebastian und Daro. Sie bringen genug viel Mineralwasser und Gläser für alle Besucher mit. Dafür bekommen sie von Hans eine besonders schwere Knobelspiel-Aufgabe. Leider müssen sie immer wieder weg. So werden sie zu Hause noch etwas zu knobeln haben.

Grossformat

Mariela und Lilia.

Grossformat

Lilia und Leila.

Grossformat

Gina und Francisco.

Grossformat

Quiz: Wer findet die Ente auf diesem Bild?

Grossformat

Hier ist sie. Sie sitzt an der prallen Sonne und hechelt.

Grossformat

Dies sind ihre Eier. Die Ente brütet schon das zweite Jahr hier. Die Geburtsabteilung ist aber ein Stock höher!

Grossformat

Montag, den 18. Mai 2009

La tarjeta de Gina.

Grossformat

La Familia de Laura: Laura, Nadia, Carmen, Felix und Eva.

Grossformat

Felix, Leila und Carmen.

Grossformat

Leila fotografiert einige der vielen Blumen zusammen mit der Gans, die sie von Monique erhalten hat.

Grossformat

Eine Rose die ich ihr vor zwei Tagen gebracht habe.

Grossformat

Marilu und Marisa.

Grossformat

Unsere liebe Nachbarin: Claudia.

Grossformat

Drei weitere gute Nachbarn: Harry, Yara und Eva.

Grossformat

Yara

Grossformat

Das Lächeln von ??a?? trügt. Sie kommt als Vampir!

Grossformat

Der Vampir hat langsam ▄bung bei Leila: Sauberer Biss, auf Anhieb kommt Blut. Gratulation! In den letzten zwei Wochen wurde Leila schon etwa 50 Mal gestochen! Der Arm ist voll blauer Flecken und geschwollen.

Grossformat

Dienstag, den 19. Mai 2009

Leila wacht auf und geniesst den Blick auf den See.

Grossformat

Der erste Gast ist Duly.

Grossformat

??b?? und Claudia erhalten einen Wahrsagerfisch und Magnetbleistifte.

Grossformat

Leila hat im Lotto gewonnen; an der Arztvisite wird ihr die frohe Botschaft überbracht: Sie darf nach Hause!

Grossformat

Und Tschüss! Danke für die herzliche Betreuung!

Grossformat

Myriam und Claudia finden im Spital ein leeres Krankenbett vor und werden so zu den ersten Gäste wieder zu Hause.

Grossformat

Achtung: Dienstag 2009-05-19, Leila wurde endlich aus dem Spital entlassen und wird Besuche gerne wieder zu Hause empfangen.

Importante: Martes 2009-05-19, Leila esta otra vez en casa.